•  
  •  
Willkommen bei meinem Blog

Er enthält meine Meinung und meine Sichtweise zu aktuellen Themen, die mich bewegen.
Er soll inspirieren, zum Denken und Handeln anregen und ein Beitrag zur Bewusstseinsbildung des Einzelnen und der Gemeinschaft sein.

Ich wünsche bewegende Lesemomente!
Verantwortliche Sprache
Donenrstag, den 16. Juni 2016

Sprache ist etwas, was sich ständig wandelt. Begriffe verschwinden, andere kommen hinzu und auch die Bedeutung manchen Wortes wandelt sich im Laufe der Zeit. Die Sprache ist aber auch das Bild einer Kultur. Es spiegelt den Geist, die Seele und den Alltag. Es zeigt ihre Werte und Wertigkeiten und den Umgang miteinander. An dem Wandel über die Zeit kann man erkennen, wie sich die Kultur eines Volkes über die Jahre und Jahrhunderte entwickelt hat. Weiterlesen...
Die Technisierung der Welt
Samstag, den 4. Juni 2016

Wir steuern auf die 4te industrielle Revolution zu. Das sagen nicht nur die, die davon profitieren, wollen, sondern auch die, die Technik für einen Fortschritt halten und zuletzt auch jene, die sich davor fürchten. Was sage ich? Ich könnte, als Projektleitern in der Informatik, sicher davon profitieren. Allerdings halte ich Technik nur bedingt für einen Fortschritt. Weiterlesen...

Für die Schliessung aller Chemiefabriken
Freitag, den 29. April 2016

Wie war es damals, als es noch keine Chemiefabriken gab? Wie funktionierte da die Welt? Wenn ich mich heute so umschaue, dann muss ich betrübt feststellen, dass es kaum noch etwas gibt, wo die Chemieindustrie nicht auch ihre Finger im Spiel hat. Traurig, traurig! Gehen wir mal unsere Lebensbereiche der Reihe nach durch. Weiterlesen...
Erbschaften
Dienstag, den 29. März 2016

Wenn wir heute von Erbschaften sprechen, dann meistens mit folgendem Hintergrund. Entweder geht es um eine Erbschaft nach dem Tod eines Verwandten, oder um Erbgut aus genetischer Sicht. Aber was ist den unser Erbe wirklich? Weiterlesen...
Übergriffe
Dienstag, den 22. März 2016

Wenn in der Öffentlichkeit über Übergriffe gesprochen wird, dann meist mit dem Bezug auf sexuelle oder körperliche Gewalt. Doch schauen wir mal genauer hin, wo in unserer Kultur des Umgangs miteinander finden überall Übergriffe statt. Der Duden definiert einem Übergriff als einen «unrechtmässiger Eingriff in die Angelegenheiten, den Bereich o. Ä. eines anderen». Weiterlesen...
Extrem radikal
Mittwoch, 2. März 2016

Mir sind Höhenflüge auch lieber als Tiefflüge, doch noch lieber verweile ich in meiner Mitte. 
Linksradikal, rechtsradikal, viel Offenheit und noch mehr Grenzen. Wer ist gut, wer ist böse? Wem glaubt meine Angst, wohin wendet sich mein Herz? Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten. Weiterlesen...
Gleichwertigkeit - ein langer Weg
Montag, 18. Januar 2016

Wir reden viel von Gleichberechtigung. Hier geht es aktuell meistens um Mann und Frau. Klar ist es auch im Zusammenhang mit Rasse, Religion und politische Gesinnung ein etabliertes Schlagwort. Doch wie sieht es mit der grösseren Schwester der Gleichwertigkeit aus? Na da tun wir uns aber schwer! Weiterlesen...
Warum führen wir Kriege?
Dienstag, 8. Dezember 2015

Heute stellen wir uns vielleicht einmal mehr als sonst die Frage: „Warum?“. Das ist grundsätzlich gut so. Denn es könnte ja dazu führen, dass wir eine brauchbare Antwort finden und danach handeln. Warum gibt es so viel Krieg auf der Welt? Warum gibt es soviel Leid und Elend, warum gibt es soviel Zerstörung? Weiterlesen...
Der Sinn des Lebens (oder die Zerstörung der Welt)
Mittwoch, 2. Dezember 2015

Mal unter uns, egal wie der Mensch auf diesen Planeten gekommen ist, meint ihr wirklich der Sinn unseres Lebens ist, diesen Planeten zu zerstören? Wir selber sehen uns ja gerne als Krönung der Schöpfung, die allen anderen Wesen überlegen ist. Was allerdings bedeutet, erst Recht Verantwortung zu übernehmen. Weiterlesen...

Leben aus der Mitte
Freitag, 30. Oktober 2015

Wir erleben zur Zeit überall eine Verstärkung der Polarisierung. Die letzten Wahlen in der Schweiz haben es im Aussen, in der Gesellschaft, sehr deutlich aufgezeigt. Wenn wir selber mal innehalten und in uns selber hineinschauen, merken wir sehr stark, wie wir hin und her gerissen sind zwischen zwei Polen. Weiterlesen...

Mut in unsicheren Zeiten
Mittwoch, 16. September 2015

Weiss ich heute was morgen ist? Es gab viele Jahre in meinem Leben, wo ich meinte, es zu wissen. Und das ging nicht nur mir so. Die Zukunft war vorhersehbar, schon fast vorgegeben. So oder so betrachtet, sie war sicher. Und doch kam es dann manchmal ganz anders. Doch wie ist es heute. Können wir heute noch von sicheren Zeiten sprechen? Weiterlesen...

Flucht vor Tatsachen
Sonntag, 23. August 2015

Tag täglich werden wir mit Flüchtlingen konfrontiert. Viele von uns nur theoretisch über die Presse mit Bilder die sich weit weg von uns abspielen. Die Angst vor dem Flüchtlingsstrom und dessen Invasion in unser Leben ist trotzdem allgegenwärtig. Einmal mehr ein guter Grund sich mit der Thematik Flucht auseinanderzusetzen. Weiterlesen...

Überwindung der Trennung
Sonntag, 5. Juli 2015

Nichts ist die Summe seiner Einzelteile. Die wahre Funktion des Einzelnen kann man nur im wechselseitigen Zusammenhang und im Sinne des grösseren Ganzen verstehen. Dabei durchdringt der Geist des grösseren Ganzen das Einzelne und dieses dient ihm und damit auch sich selber. Weiterlesen...

Liebe oder Angst
Donnerstag 2. Juli 2015

Wenn Du vor zwei Türen stehst, auf der einen steht Liebe und auf der anderen steht Angst, welche nimmst Du? Spontan, intuitiv, vom Herzen gezogen, entscheidest Du Dich für die Liebe.  Wenn Du diesen Augenblick verpasst und anfängst zu zögern, das heisst, wenn der Verstand eingreift, beginnst Du Dich zu fragen, ob es denn stimmt, dass hinter der einen Tür wirklich die Liebe ist? Weiterlesen...

Präimplantationsdiagnostik
Sonntag, 7. Juni 2015

Über dieses Thema dürfen die Schweizer Bürger in einer Woche abstimmen und es beschäftig entsprechend die Gemüter. Schliesslich wird über den Umgang mit Leben entschieden. Da ich von der ein oder anderen Seite gefragt worden bin, wie ich zu dem Thema denke, hier ein paar Gedankenanstösse dazu von mir. Weiterlesen...

Fremd verwurzelt
Mittwoch, 3. Juni 2015

Gesundes Leben braucht gesunde Wurzeln. Ich denke, darüber herrscht Einigkeit. Doch wie steht es um unsere Wurzeln? Sind sie gesund, ermöglichen sie ein gesundes Leben? Schauen wir doch mal in unseren Alltag. In der Zeitung lesen wir jeden Tag von Flüchtlingsströmen die in den letzten Monaten ein Ausmass angenommen haben, das wir nicht mehr ignorieren können. Weiterlesen...

Das Streben nach Unendlichkeit
Samstag, 18. April 2015

Die Sehnsucht nach Unendlichkeit ist ein Teil von mir seit ich denken kann. Vielleicht hätte ich es nicht immer als dies bezeichnet, vielleicht habe ich am Anfang einfach nicht die Grenzen akzeptieren wollen, oder sie haben mir einfach nur weh getan. Ich kann mich an meinen Drang nach Freiheit, nach Selbstbestimmung und Unabhängigkeit erinnern, der „schon immer“ da war. Weiterlesen...

Die Normalität und deren Tragik
Donnerstag, 2. April 2015

Ereignisse sind tragisch, wenn wir diese aus Betroffenheit so bewerten. Manchmal ist es eine individuell-unterschiedliche Bewertung einer Situation und manchmal ist die Bewertung kollektiv-einheitlich, weil die Betroffenheit und Bestürzung gross ist. Letzteres dann, wenn uns klar wird, wo unser aller Grenzen liegen, die Grenzen des Menschen allgemein. Weiterlesen...

Gesundheitsprävention
Samstag, 7. März 2015

Gesundheitsprävention ist ein grosses Stichwort heute in der Medizin, bei den Krankenkassen und in der Politik. Damit die Krankenkassenausgaben nicht mehr steigen, werden Präventionsprogramme angeboten und empfohlen. Ja, es geht um die Krankenkassenausgaben und nicht um unsere Gesundheit. Das meine ich durchaus ernst. Weiterlesen...

Glaubst Du an das Glück
Samstag, 14. Februar 2015

Ich vermute, die Meisten antworten hier mit ja. Es wäre doch furchtbar, wenn es kein Glück gäbe?! Doch die Medaille der Polarität hat zwei Seiten. Deswegen möchte ich hier auf diese Thematik mal näher eingehen und das Glück eignet sich als Beispiel wunderbar dazu. Wenn wir eine Situation als „glücklich“ bezeichnen, bewerten wir sie. Weiterlesen...

Unabhängikeit von falschen Werten
Dienstag, 20. Januar 2015

Was für ein Spektakel an den Börsen und Finanzinstituten, bei den Wirtschaftsverbänden und auf dem politischen Parket, und was für ein Andrang in den deutschen Grenzstädten der Schweiz! Das alles nur, weil die SNB etwas entschieden hat im Bezug auf den Schweizer Franken, einem an sich wertlosen Papier. Weiterlesen...

Krebs - einfach nur Pech?
Sonntag, 4. Januar 2015

Das ist der Titel eines Artikels in der „Zeit Online“, der mir ins Auge fiel. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Entstehung von Krebs nicht von erregenden Stoffen, einer schlechten Lebensführung, erblicher Veranlagung oder anderen Risikofaktoren abhängt, sondern aufgrund von zufälligen Genmutationen entsteht. Weiterlesen...

Liebe leben - aber wie?
Sonntag, 7. Dezember 2014

Immer wenn ich die Wahl habe, entscheide ich mich für die Liebe. Das schöne ist, ich habe immer die Wahl. Liebe ist ein Wort, dass wir gerne gebrauchen im Bezug auf anderen Menschen. Also in Beziehungen. In den meisten Fällen, seien wir ehrlich, missbrauchen wir das Wort, weil wir es zusammen mit Erwartungen einsetzen. Weiterlesen...

Der Blick für's Wesentliche
Mittwoch, 26. November 2014

Es ist nicht die Zeit, die uns fehlt, sondern der Blick für’s Wesentliche. Wir leben in einer hochkomplexen, ja sogar sehr komplizierten Welt. Wir haben verlernt einfach zu denken und naheliegend zu handeln. Das einfachste Beispiel dafür betrifft unsere Nahrungsbeschaffung. Weiterlesen...

Die Kraft der Gedanken
Mittwoch, 5. November 2014

„Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.“ So beginnt das alte Testament. Aus diesem Gedanken erschuf Gott das Universum. Was erschaffen wir mit unseren Gedanken heute so den ganzen Tag? Einen Einkaufszettel, ein Mittagessen, Bilanzen, Marketingstrategien für Verkaufsschlager (alt für „top seller"), Weiterlesen...

Ein Leben lang Muttermilch
Mittwoch, 10. September 2014

Wie wirkt die Vorstellung auf Dich ein ganzes Leben lang Muttermilch zu trinken? Abartig? Also nicht der Art entsprechend. Warum, weil Du es nicht gewohnt bist, weil es als nicht normal gilt, oder gibt es andere Beweggründe? Ich meine nicht, sich ausschliesslich von Muttermilch zu ernähren, aber schon so ein wenig jeden Tag. Weiterlesen...

Die Panik um Ebola
Samstag, 23. August 2014

Jeden Tag gibt es mindestens eine Schlagzeile über Ebola. Es ist eines der grossen Themen der Welt (oder besser der Medien) zur Zeit und wird getragen von einer Welle von Panik, die versucht wird über uns zu schütten. 1300 Tote gab es bisher bei dieser aktuellen „Ebola-Welle“. Aha, spannend! Es „wütet“ in 3 Ländern irgendwo in Afrika und versetzt die WHO in Angst und Schrecken. Weiterlesen...

Meisterschaft statt Master
Donnerstag, 21. Februar 2013

Wohin das Auge reicht sieht man nur noch Bachelor, Master, Zertifikate und Diplome. Diplomiert, zertifiziert und promoviert geht unsere Welt zugrunde. Die wahren Werte jenseits von Diplomen und Zertifikaten wurden schon längst begraben. Da hilft auch der Ethik-Zeigefinger von staatlich geförderten, oder unabhängigen Instituten nichts. Weiterlesen...

Befreite Weiblichkeit statt Feminismus
Donnerstag, 31. Januar 2013

Ich war nie eine Feministin und bezeichnete mich nie als emanzipiert. Letzteres habe ich mittlerweile korrigiert. Ich bin emanzipiert im wahren Sinne des Wortes. Ich bin für jegliche Befreiung aus der Sklaverei - für die totale Freiheit. Ich habe nie zwischen Mann und Frau unterschieden und weigere mich auch heute noch standhaft dagegen. Weiterlesen...